Fuengirola

Fuengirola

Umgeben von romantischen weißen Bergdörfern mit typischen Stierkampfarenen, zwischen Marbella und Malaga, liegt die Stadt Fuengirola.

In Fuengirola herrscht ein subtropisches Mittelmeerklima, dass man fast 300 Tage im Jahr genießen kann. Die Stadt bietet ca. 70000 Menschen ein Zuhause, davon sind 75 Prozent Spanier. Die restlichen 25 Prozent sind Einwanderer, die die Stadt mit ihrer mannigfaltigen Kultur bereichern.

Geschichte und Kultur

Geschichtlich und kulturell hat Fuengirola einiges zu bieten. Denn die Geschichte dieser Stadt ist so facettenreich wie die Geschichte Andalusiens selbst. Araber, Römer und Christen stritten sich einst um dieses schöne Städtchen. Davon erzählt auch die Burg Sohail, die 956 von den Arabern errichtet, immer wieder neu erobert und aufgebaut wurde. Heute dient Sie als touristische Sehenswürdigkeit und als Kultur Zentrum. Hier finden größeren Veranstaltungen statt.

An die Besetzung der Römer erinnert das Portal des Templo Romano, das an der Uferpromenade von los Boliches zu finden ist. Das aus Säulen bestehende Denkmal ist aus Marmor Fundstücken rekonstruiert worden.
Nicht nur dieses Portal sondern auch die Thermalbäder und die Finca del Secretaria in los Boliches sind Zeugen der römischen Vergangenheit. Hier kann man wunderschöne Mosaike bestaunen.


Tourismus - Shopping - Sehenswürdigkeiten

Die Stadt blickt auf eine lange touristische Laufbahn zurück. Schon in den sechziger jahren kamen die Touristen nach Fuengirola. Reitschulen, Golfplätze, Freizeitparks, Shopping – Langeweile kommt hier keine auf.

Wer das Shoppen liebt, kommt hier voll auf seine Kosten. Das lockt nicht nur die internationale Elite an die Costa del Sol. Die mit ihren exclusiven Yachten in den Sport und Yacht Häfen von Fuengirola Einzughalten. Wenn in den Läden an der Uferpromenade nicht das Richtige zu finden ist, dann trifft man sich im Miramar. Ein Einkaufszentrum der Superlative mit einem riesigen Kinderpark und einem Multiplex Cinema.

Wer von dem Abenteuer „Shoppen“ genug hat und sich vom andalusischen Charme betören lassen will, besucht die Plazas der Stadt. Hier lebt die spanische Romantik in den schattigen Plätzen der Kirchen und Straßen Cafés. Jeden Dienstag herrscht hier allerdings ein buntes Treiben. Dann findet der größte Wochenmarkt an der Costa del Sol statt. Samstags kann man an derselben Stelle einen Antik und Flohmarkt besuchen. Der Hafen von Fuengirola verwandelt sich ebenfalls samstags in einen lebendigen Touristenmarkt.

Unweit vom Hafen, an der zehn Kilometer langen Ufer Promenade, verläuft der 7 Kilometer lange Sandstrand. Hier kann man neben dem Sonnenbad seinen Gaumen verwöhnen. Strand Restaurants mit fangfrischem Fisch laden zum Genießen ein. In der Nähe des Parque del Sol, befindet sich der Zoo von Fuengirola. Er gilt als einer der Besten der Welt. Gorillas und andere Tiere leben hier in einer atemberaubenden Dschungel Landschaft.

Wer Tiere, insbesondere Pferde mag, sollte unbedingt dem Hippodrom Costa del Sol einen Besuch abstatten.
Hier finden nicht nur Pferderennen statt, sondern auch Veranstaltungen rund um das Pferd in grandioser Kulisse.

Fuengirola eignet es sich als perfekter Ausgangspunkt für Ausflüge. Die Stadt verfügt über eine hervorragende Busanbindung.