Pinsapo Tannen in Malaga

Essen & Trinken in Malaga

Kulinarisch verwöhnt Malaga mit einer hervorragenden traditionellen Küche. Besucher wissen vor allem die leckeren Tapas zu schätzen, bevor sie sich die vielfältigen Fisch- und Fleischgerichte schmecken lassen.

Natürlich können Sie in Malaga auch eine typisch spanische Paella genießen oder tagsüber am Strand einen Imbiss auf spanische Art zu sich nehmen. Frisch vom Grill.

Tapas

Ursprünglich waren Tapas für den kleinen Hunger gedacht. Die leckeren Kostproben bestehen aus Fisch, Fleisch oder Gemüse. Ursprünglich wurde der kleine Leckerbissen mit einem Bier oder einem Glas Wein serviert. Mittlerweile findet man diese Kombination nicht mehr ganz so häufig, doch gibt es immernoch kleine nette Lokalitäten, bei denen es zum "Cerveza" auch eine kleine Köstlichkeit gibt.

Die Häppchen sind dabei aber oft gar nicht so winzig und für viele Tapas-Freunde sind sie inzwischen zu einem abwechslungsreichen Abendessen geworden. Tapas gibt es in Malaga und an der Costa del Sol in einer unerschöpflichen Vielfalt. Wie wäre es mit Fleischbällchen in einer Tomaten-Kräuter-Soße (mandonguilles) oder mit frittierten Tintenfischen (calamares)? Versuchen Sie Oliven pur oder mit Mandeln gefüllt. Jedes Restaurant in Malaga bietet seine eigenen Tapas an und möchte seine Gäste verwöhnen und natürlich von der Qualität seiner Speisen überzeugen.

Tapas sind gleichermaßen auch eine sehr nette Gelegenheit für den kleinen Snack am Strand. Viele Strandbars bieten sie in diversen Variationen an.

Fisch und Meeresfrüchte

Leicht und gesund sind die Spezialitäten aus Fisch und Krustentieren. Ein beliebtes Gericht in Malaga ist der einzigartige Pescaito frito. Hierbei handelt es sich um frittierte Fischchen, die in Malaga in vielen Varianten zubereitet werden. Meerbarben, winzige Heringe, Stöcker, kleine Calamare sowie andere kleine Fischarten werden in Mehl gewendet und danach in Olivenöl gebraten. Mit Teppich- Venus- und Herzmuscheln, sowie Sardinenspießen kann dieses Gericht beliebig erweitert werden.

Eine weitere kleine Fischart, die typisch für Malaga ist, sind die "Boquerones in Vinagre". Sie werden in Marinade eingelegt und sind eine erfrischende Köstlichkeit. Die beliebtesten Fische auf Malagas Speisekarte sind Sardinen. Auf einem Holzspieß werden sie über glühender Holzkohle gegrillt. Fangfrischer Fisch ist in Malaga immer ein besonderer Genuss! Wobei auch hier mittlerweile der Fisch nicht mehr ausschließlich aus den Gewässern der Region, sprich dem Mittelmeer, stammen. Die Zubereitung bleibt jedoch andalusisch!

Zu den begehrtesten Meeresfrüchten von Malaga gehören Gambas (Krabben). Es gibt sie gegrillt oder gekocht. Lecker sind sie in jedem Fall!

Fleisch

In Malaga darf gern etwas Deftiges auf den Tisch. Schweinefleisch, Rindfleisch und Lamm werden gern gegessen und immer frisch zubereitet.

Ein klassisches Gericht in Malaga ist das Zicklein (Choto al Ajillo). Es wird mit einer Soße aus Essig, Knoblauch, Mandeln und Olivenöl zubereitet. Auch frittierte Zicklein fehlen auf keiner Speisekarte in Malaga.

Äußerst schmackhaft und landestypisch sind auch geschmortes Kaninchen oder Rebhuhn. Wildgerichte werden vorrangig in den Bergregionen, in der Nähe von Malaga, zubereitet und angeboten. Hier sollten sie auch unbedingt einmal den Stierschwanz (Rabo de Toro a la Rondeña) probieren.

Freuen Sie sich auf das gute Essen an der Costa del Sol und lassen Sie sich in Malaga auch von unbekannten Speisen kulinarisch verführen.