Flug nach Malaga

Alle Fakten zur Kaution bei Mietfahrzeugen

Autovermieter fordern grundsätzlich die Hinterlegung einer Kaution. Deren Höhe wird nicht nur durch die Wahl des Fahrzeugs, sondern auch vom jeweiligen Land und der Autovermietung beeinflusst. Eine Zahlung in bar ist jedoch nicht erforderlich, stattdessen wird der Kautionsbetrag auf der Kreditkarte blockiert.

Alle Fakten zur Kaution bei Mietfahrzeugen

In der Praxis kommt es häufiger vor, dass Mietwagenangebote falsch verstanden werden. Zahlreiche Neulinge, die erstmalig ein Auto mieten, gehen davon aus, lediglich den Mietpreis entrichten zu müssen. Dementsprechend ist die Überraschung groß, wenn bei der Abholung des Fahrzeugs die Leistung einer Kaution gefordert wird. Allerdings sollten sich Interessenten nicht verunsichern lassen, denn letztlich ist die Mietwagenkaution vollkommen normal.

Autovermieter haben ihre Gründe, weshalb sie auf die Hinterlegung einer Kaution bestehen. Letztendlich geht es hierbei um ihre finanzielle Absicherung. Immerhin könnte es sein, dass der Mietwagenkunde zusätzliche Kosten verursacht – und diese Kosten können dann direkt mit der Kaution verrechnet werden. Dies ist für den Anbieter unkomplizierter, als nachträgliche Beträge einzufordern.

Weshalb eine Kaution festgesetzt wird

Das Spektrum an zusätzlichen Kosten, die ein Mietwagenkunde verursachen kann, ist groß und  kann schlussendlich die verschiedensten Bereiche betreffen. Ein sehr häufiger Grund ist eine erforderliche Reinigung des Fahrzeuginnenraums. Sollte der Innenraum verschmutzt worden sein, hat der Mietwagenanbieter keine andere Wahl, als ihn zu reinigen lassen – allerdings wurden diese Kosten im Angebot nicht berücksichtigt. Aber auch Kosten für die Betankung werden manchmal auf diesem Weg verrechnet.

Ein weiterer Grund, weshalb Kautionszahlungen hinterlegt werden, ist der Versicherungsschutz. Zahlreiche Mietwagenkunden entscheiden sich für eine Kaskoversicherung, die an eine Selbstbeteiligung gekoppelt ist. Im Ernstfall könnte es sich schwierig gestalten, die Selbstbeteiligung einzutreiben. Viele Autovermieter möchten kein Risiko eingehen und nehmen deshalb eine Verrechnung mit der Kaution vor.

Mit welcher Kautionshöhe zu rechnen ist

Einer der stärksten Einflussfaktoren auf die Höhe der Mietwagenkaution ist die Wahl des Fahrzeugs. Verständlicherweise werden beim Mieten von wertvollen bzw. kostspieligen Fahrzeugen höhere Kautionsbeträge als bei preiswerten Fahrzeugen fällig. Im Allgemeinen gilt daher: Je exklusiver das Fahrzeug, desto höher die Kaution.

Des Weiteren spielt die Wahl des Autovermieters eine bedeutsame Rolle. Je nach Anbieter werden Kautionen in einer Höhe von 500 bis 100 Euro festgesetzt. Wenn zum Beispiel zwei Mietwagenangebote nahezu identisch sind, könnte es sich unter Umständen empfehlen, den Anbieter zu wählen, der die niedrigere Kaution fordert.

Bei der dritten und letzten Einflussgröße handelt es sich um das Land, in welchem das Fahrzeug gemietet werden soll. Erfreulicherweise zählt Spanien zu den günstigeren Ländern. Mietwagen spielen im spanischen Tourismus eine große Rolle, weshalb Anbieter vergleichsweise niedrige Kautionsbeträge festsetzen und sich Mietpreise absolut in Grenzen halten.

Leistung der eigentlichen Kautionszahlung

Obwohl es bereits seit vielen Jahren üblich ist, Mietwagenkautionen per Kreditkarte zu bezahlen, zeigen sich viele Kunden dennoch überrascht. Häufig wird dann versucht, sich auf einen anderen Weg zu einigen und die Kaution zum Beispiel mit der EC-Karte zu bezahlen oder den Betrag bar zu hinterlegen. Allerdings zeigt sich hiermit im Regelfall kein Autovermieter einverstanden, die Kreditkarte gilt als verpflichtend.

Die Abrechnung per Kreditkarte hat ihren Grund: Sie verspricht eine große Sicherheit. Der Autovermieter weiß sofort, ob der benötigte Betrag zur Verfügung steht. Gleichzeitig muss nicht mit Bargeld gearbeitet werden – dies hätte zur Folge, dass Vermieterstationen deutlich stärker bewacht werden müssten. Sofern es um das Mieten besonders wertvoller Fahrzeuge geht, wie zum Beispiel um Luxuslimousinen oder Sportwagen, kann es sogar vorkommen, dass der Autovermieter die Vorlage von zwei Kreditkarten erfordert. Diese Maßnahme dient als zusätzliche Absicherung.

Neulinge in Sachen Autoanmietung müssen wissen, dass der Kautionsbetrag nicht von der Kreditkarte eingezogen wird. Im Regelfall wird der Betrag lediglich blockiert. Dies bedeutet, dass keine Geldtransaktion stattfindet. Dementsprechend muss der Kunde nach Rückgabe seines Fahrzeugs auch nicht lange auf eine Rückzahlung warten. Sofern der Autovermieter keine zusätzlichen Kosten berechnet, wird der blockierte Betrag einfach wieder freigegeben.

Den blockierten Kreditbetrag gilt es allerdings im Hinterkopf zu behalten. Gerade wenn vorgesehen ist, im Urlaub viele Zahlungen mit der Kreditkarte zu tätigen, sollte deren Verfügungsrahmen entsprechend erweitert werden.